Wir über uns

 

Wir über uns

1995 wurde FortSchritt Würzburg e.V. von Eltern gegründet, die sich zusammen schlossen um ihre Kinder mit Zerebralparese, umfassend und ganzheitlich in ihrer Entwicklung zu fördern. Dabei orientierten sie sich an der Bewegungspädagogik der Konduktiven Förderung nach Petö.

Die beeindruckenden und raschen Fortschritte der Kinder zeigten, dass das holistisch geprägte Fördersystem der Konduktiven Förderung genau das Richtige für ihre Kinder ist.

 

Daraufhin setzten sich die Familien das Ziel, ein wohnortnahes und tägliches Förderangebot aufzubauen. Mit den ersten Förderwochen startete FortSchritt Würzburg e.V. zunächst damit, ungarische Fachkräfte (Dipl. Konduktorinnen) zu engagieren, die die ersten Blockförderungen in Würzburg durchführten. In der Folge gründete der Verein als Träger 1998 eine konduktive Tagesstätte und fanden im Blindeninstitut Würzburg einen Kooperationspartner als Schulträger.

 

Zusätzliche Unterstützung fanden die Familien in der Angehörigengruppe, in Betreuungsgruppen, bei Freizeitangeboten und mit einem ehrenamtlicher Helferkreis.

Mit dem Aufbau einer Säule für Inklusion ist der Verein heute auch Anstellungsträger für Schulbegleiterinnen, Berufs- und Studienassistenten, Integrationshilfen und Fachintegrationen in Kindergärten. Dabei unterstützt, berät und begleitet FortSchritt zahlreiche Familien.

 

Seit Bestehen des Vereins konnte zahlreiche Teilhabe- Projekte durchgeführt werden. So entstanden befristete Kooperationsprojekte mit Einrichtungen der Lebenshilfe in Herrieden, Kitzingen und Würzburg und Inklusionsprojekte im Sport- und Freizeitbereich mit ortsansässigen Partnern aus Kultur und Wirtschaft.

 

Fortschritt Würzburg e.V. konnte als sehr kleiner Träger der Behindertenhilfe mit einem Nischenprofil seine Aufgaben bisher auch deshalb erfüllen, weil der Verein immer wieder von Freunden, Wegbegleitern, kleineren Initiativen und auch von Menschen aus Wirtschaft und Politik, unterstützt wird. Sei es ideell, finanziell, oder auch durch tatkräftiges Zupacken. Dafür sind wir sehr dankbar.

 

Der Vorstand

 

Vorstand: v.l.n.r.  Hermann Dumbsky, Andrea Krist, Ronald Götz.