Alle Beiträge

Weitere Spende für benötigtes Fördermaterial!

Herr Erich Beck überreicht dem Verein FortSchritt einen Spendenscheck in Höhe von 750 Euro für den Materialwagen zur Förderung unserer schwer beeinträchtigten Menschen, wir können durch diese großartige Spende den dringend benötigten Materialwagen anschaffen. Ein schönes Weihnachtsgeschenk für uns, die Mitarbeiter und vor allem für unsere Teilnehmer.

Herrn Beck gilt großer Dank, er als Befürworter und Multiplikator für das Förderkonzept in unserem Verein, setzt sich mit höchstem Engagement dafür ein, dass wir durch solche großartigen Spenden, unserer so wertvollen Arbeit nachgehen können. Herr Beck ist ein Wegbegleiter den wir überaus wertschätzen, er ist stets willkommen in unserem Haus –  Herr Beck ist fortwährend an unserer Arbeit mit den schwer betroffenen Menschen mit Handicap interessiert. Auch für diesen so dringend benötigten Gegenstand, hat Herr Beck als Vermittler fungiert und einen Spender gefunden, der namentlich nicht erwähnt werden möchte. Daher fungiert Herr Beck hier als Überbringer.

Der Verein ist auf Spenden dringend angewiesen und wir freuen uns sehr über Ihre Zuwendung, die ausschließlich für die Förderung der schwer betroffenen Kinder und Jugendlichen verwendet wird.

 

Spende Materialwagen

Foto: Frau Andrea Krist (Vorstand FortSchritt Würzburg), Herr Erich Beck

Fotograf: FortSchritt, Herr Christian Lutz

Großzügige Spende für dringend benötigten Wärmeofen!

Spende für Wärmeofen

Eine Spende von 1000 Euro überreichte Herr Erich Beck dem Verein FortSchritt Würzburg.

Der Verein benötigt dringend einen Wärmeofen.  Für diese Anschaffung wird die Spende eingesetzt. Unsere Teilnehmer mit spastischer Zerebralparese benötigen sehr viel Wärme und dürfen während der Förderung keinesfalls auskühlen. Dem wirken wir entgegen, indem die Kinder und Jugendlichen Wärmekissen oder Wärmepacks bekommen. Wärme und Dehnen unterstützt die Entspannung der Muskeln, sodass die Kinder dann aktiver am Unterricht teilnehmen können.

Wir sind Herrn Beck unsagbar dankbar für sein großartiges Engagement. Mit höchster Sympathie und Zugewandtheit unterstützt er uns als Multiplikator und Wohltäter.

Sein Einsatz im Dienst für Menschen mit Behinderung ist einmalig.

Herr Beck ist uns als wertgeschätzter Wegbegleiter und Persönlichkeit sehr vertraut, er ist von der „Sache“ und unserer Fördermethode der „Konduktiven Förderung“ überzeugt und steht hinter dem Verein FortSchritt.
Der Verein ist auf Spenden dringend angewiesen und wir freuen uns sehr über jede Zuwendung, die ausschließlich für die Förderung der schwer betroffenen Kinder und Jugendlichen verwendet wird.

Herr Beck- Spende Wärmeofen

Foto: Herr Erich Beck, Frau Andrea Krist (Vorstand FortSchritt Würzburg)

Fotograf: FortSchritt, Frau Bettina Fuchs

Neue märchenhafte Termine von Heidi Andriessens

Unsere sehr geschätzte Gönnerin Heidi Andriessens hat wieder eine Vielzahl von neuen Auftritten!

Seit vielen Jahren spendet Sie alle Einnahmen komplett an den Verein FortSchritt!

Jeder Veranstaltung hat ihren eigenen Charme. Mal werden in einer alten, restaurierten Mühle Märchen erzählt,

dann wieder in einem Museum, oder auf einem Mittelaltermarkt.

Frau Andriessens bereit sich gezielt vor, und präsentiert in passendem Gewand, die zu Ort und Thema passenden Geschichten.

Ein Erlebnis- immer wieder aufs Neue.

Hier finden Sie die aktuellen Termine für Dezember und Januar:

neue Termine

 

 

Angebot: Praktisches Studiensemester bei FortSchritt Würzburg!

Praktisches Studiensemester 2018/19 im Bereich der Förderung von erwachsenen Menschen mit Behinderung.

 

Sie begleiten Gruppen- und Einzelförderungen

und erwerben Kompetenzen in:

  • Alltagsbezogene Förderkonzepten
  • Arbeit in transdisziplinären Teams
  • Fallbesprechung und Förderplanung
  • Projektarbeit
  • soziale, gesundheitliche und emotionale Auswirkungen von Behinderung und praktische Ansätze zur Bewältigung und Unterstützung
  • conductive education

Daneben sammeln Sie Erfahrungen in:

  • Kooperation und Vernetzung
  • Organisation der innerbetrieblichen Abläufe
  • Dokumentation
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Ansprechpartner:

Anja Hösch

Tel.: 0931/2705530

E-mail: Anja.Hoesch@fortschritt-wuerzburg.net

Herz zeigen!

Social Media_klein2

Herz zeigen!

 

dm-drogerie markt zeigt Herz und wir sind mit dabei!

 

Bei der Aktion „Herz zeigen!“ stellt jeder dm-Markt in der Woche des

bürgerschaftlichen Engagements (14. bis 22. September) in Deutschland zwei Spendenpartner vor

und auch wir sind mit dabei. Mit unserer Arbeit präsentieren wir uns in Würzburg in der Eichhornstraße

und Kunden können für uns abstimmen!

 

Bis zum 22. September könnt ihr euer Herz-Kärtchen in unsere Säule werfen.

Wir hoffen darauf, dass viele Menschen Herz zeigen und unsere Arbeit mit Kindern,

Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung unterstützen!

Social Media_gross1

Großartige Spende für den Verein FortSchritt

Spende Herr Dümig 90. Geburtstag homepage

500 Euro Spende für FortSchritt Würzburg e.V

Anlässlich seines 90. Geburtstages verzichtete Herr Edi Dümig auf Geschenke und hat seine Gäste, Freunde und Familie um eine Spende für den Verein FortSchritt Würzburg e.V. Würzburg gebeten.

Auf diesem Weg kam eine großartige Summe von 500 Euro zusammen. Herr Dümig ist als langjähriger Förderer, Sponsor und Vermittler ein sehr engagierter Opa.
Sein Enkel besucht seit vielen Jahren die Heilpädagogische Tagesstätte und ist aufgrund seiner Beeinträchtigung eines der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen die der Verein mit der Methode der Konduktiven Förderung begleitet.

Der Verein Fortschritt Würzburg, der nach den Prinzipien von Prof. Pétö arbeitet,  besteht im 23. Jahr seiner Vereinsgeschichte.

FortSchritt Würzburg trauert

Wir trauern um Anton Stanek, Architekturbüro 50plus

Traueranzeige

Es gibt neue Termine von Heidi Andriessens!

Unsere sehr geschätzte Gönnerin Heidi Andriessens hat wieder eine Vielzahl von neuen Auftritten!

Seit vielen Jahren spendet Sie alle Einnahmen komplett an den Verein FortSchritt!

Jeder Veranstaltung hat ihren eigenen Charme. Mal werden in einer alten, restaurierten Mühle Märchen erzählt,

dann wieder in einem Museum, oder auf einem Mittelaltermarkt.

Frau Andriessens bereit sich gezielt vor, und präsentiert in passendem Gewand, die zu Ort und Thema passenden Geschichten.

Ein Erlebnis- immer wieder aufs Neue.

Hier finden Sie die aktuellen Termine für den Frühling und Sommer:

neue Termine

 

Sparkasse Mainfranken unterstützt FortSchritt Würzburg!

Sparkasse homepage

Mit einem Spendenscheck in Höhe von 1.000 € im Gepäck besuchte Burkhard Ziegler, Gebietsdirektor der Sparkasse Mainfranken,
die konduktive Tagesstätte des Vereins FortSchritt Würzburg. Initiiert hat dies Erich Beck, der sich seit über 40 Jahren auf
bewundernswerte Art für soziale Einrichtungen und Menschen mit Behinderung einsetzt.

Als er von Anja Hösch, der Tagesstättenleitung hörte, dass die Fördereinrichtung für Menschen mit Behinderung dringend eine Behandlungsliege benötigt, stellte er den Kontakt her.
Hier können Sie den ausführlichen Artikel, welcher in der Zeitung primaSonntag zu lesen war:

Spendenbesuch der Sparkasse Mainfranken

 

Spendenbesuch aus Nordheim!

Nordheim homepage

Spendenbesuch aus Nordheim am Main

Nicht nur bei den zwei Schulklassenvertretern Simon und Dominik war die Freude über diesen Besuch sehr groß.

Überrascht, dankbar und strahlend durfte heute Bettina Fuchs als Vorstandsmitglied die stolze Spendensumme von 4.468,70 € von der Delegation aus Nordheim in Empfang nehmen.

Die Damen rund um Frau Kram betonten in diesem Zusammenhang auch, dass das soziale Engagement für die Förderung unserer Kinder und Erwachsenen allen Nordheimern zu verdanken ist, die den Weihnachtsmarkt zu so etwas Besonderen machen, dass eine solche Unterstützung möglich ist.

Als Konduktive Fördereinrichtung, die es auch (teils schwerst-) mehrfachbehinderten Kindern ermöglicht ein Höchstmaß an Eigenaktivität, Selbstbestimmung und sinnvoller Betätigung zu erlernen und zu leben, ist nicht nur die assistive Begleitung eine ständige Herausforderung, sondern auch die Ausstattung mit individuellen Hilfsmitteln.

Die Lern- und Entwicklungserfolge unsererKinder bestätigen uns in unserer Arbeitsweise.
Und dass dies so möglich ist, verdanken wir neben dem vereinsinternen ehrenamtlichen Engagement in hohen Maße auch Menschen, die uns unterstützen, oder sich zusammen tun und etwas auf die Beine stellen.

Vielen Dank!